Kohlekraft verheizt das Klima!

Media

Rostocker Aktivisten projizierten eine Botschaft zum Kohleausstieg an das Steinkohlekraftwerk am Seehafen.

Kohlekraft verheizt das Klima!

Ein ungewöhnlicher Anblick heute morgen am Rostocker Steinkohlekraftwerk: Wir haben uns die Freiheit genommen, es mit einer Botschaft zu verzieren: Kohleausstieg 2025!

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung, vor der die Menschheit jemals stand. Millionen Menschen spüren bereits die Auswirkungen und viele tausende sterben jedes Jahr an den Folgen. Auch hier in Rostock ist der Spiegel der Ostsee in den vergangen Jahrzehnten bereits um mehrere Zentimeter angestiegen – der Klimawandel ist längst bei uns angekommen. Die meisten Treibhausgase kommen aus der Energiegewinnung: Das Rostocker Kraftwerk, das wir heute so schön umgestaltet haben, stößt jährlich 2,5 Millionen Tonnen CO2 aus!

Rund 40% der Fernwärme der Stadtwerke Rostock kommen aus diesem Kohlekraftwerk – schmutzige Wärme und schmutziger Strom. Leidtragend ist nicht nur die Natur, sondern auch die Bevölkerung: Luftverschmutzung und Klimawandel, aber auch Quecksilber in der Ostsee und in der Luft schädigen jeden von uns. Im Jahr 2025 läuft dieser Fernwärmevertrag zwischen den Stadtwerken und dem Kraftwerk aus – ein guter Zeitpunkt, das Kraftwerk endgültig abzuschalten!

Denn: Wir brauchen es nicht – und wir wollen es nicht!

Weiterführende Links

Klimawandel
Klimaschutz

Tags